Neues Gesetz: Keine Benutzung von Kommunikationsgeräten am Steuer

Seit dem 1. Februar 2018 gilt in Schweden ein neues Gesetz im Straßenverkehr. Nunmehr ist rattsurfa: die Benutzung jeglicher Kommunikationsgeräte am Steuer verboten und etwaige Verstöße werden mit Bußgeldern von 1500 SEK geahndet.Dieses Verbot gilt sowohl für Privatpersonen als auch für Berufsfahrer, wie Bus- oder Taxifahrer. Neben Handys werden Taxameter, Navigationsgeräte und das Radio als verbotene Kommunikationsgeräte gerechnet. Das telefonieren mit einer Freisprechanlage ist jedoch möglich, ebenso wie die Benutzung eines Navigationsgeräts, solange man dieses nicht in einer Hand hält, sondern es gut sichtbar arretiert hat.

Von nun an gilt also: gut planen – oder sich nicht erwischen lassen. 😉

 

Quellen:
Transportstyrelsen
Luleå kuriren
Expressen
Beitragsbild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s