Kosläpp – Hilfe die Kühe sind los!

Am Wochenende war es bei uns auf Öland wieder einmal Zeit für das Frühlingsfest Öland spirar (dt.: Öland sprießt/ Öland keimt). An diesem Wochenende hat im Großen und Ganzen jeder Künstler sein Ateljé für die Allgemeinheit geöffnet, jedes Restaurang besondere Gerichte auf der Karte, bei jeder Sehenswürdigkeit werden besondere Aktionen angeboten und die Geschäfte bieten mit Rabatten und Angeboten alle Kauflustigen in die Läden. Kurzum die gesamte Insel ist auf den Beinen und freut sich darüber, dass der Frühling ENDLICH angekommen ist. Am Samstag wurden wir zudem mit bestem Wetter belohnt und wir konnten bei 18°C und strahlendem Sonnenschein von Ort zu Ort düsen.

In Löttorp lud Arla zum alljährlichen kosläpp (dt.: loslassen/ freilassen der Kühe). Ich selbst war vorher noch nie dabei, wenn die Kühe in die Weidesaison gelassen werden und wusste nicht recht was mich erwarten würde. Bereits am Parkplatz wurde mir die Illusion einer kleinen Veranstaltung genommen und man sah wie die Menschenmassen vom Parkplatz zum Bauernhof pilgerten. Um den Wartenden die Zeit zu verkürzen konnte man an einem tippspromenad (dt.: Schnitzeljagd) rund um das Thema Kühe & Milch teilnehmen, Käse kaufen und Fotos machen lassen. Zudem gab es viele Angebote für die Kleinsten. Gegen den kleinen Hunger lud Arla zu Milch und kanelbullar (dt.: Zimtschnecken) ein.

Wer (wie ich) bisher noch keine springenden Kühe gesehen hat, bekommt hier die Möglichkeit:

Quellen
Musik: Dancing in Detroit von Frametraxx
Foto: Pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s